post

Die deutsche Hauptstadt hat zahlreiche Yoga-Studios zu bieten, sodass man nicht lange nach einem neuen Yoga-Zuhause suchen muss. Keine andere Stadt in Deutschland hat ein so vielseitiges und abwechslungsreiches Yoga-Angebot wie Berlin. Die folgenden vier Yoga-Studios gehören zu den besten der Stadt.

Yogafürdich

Yogafürdich - Die besten Berliner Yoga-Studios

Gleich mehrere Standorte in Berlin hat Yogafürdich. Im Angebot finden sich interessante Kurse wie Pilates und Yoga für Anfänger. Insgesamt gibt es 120 hochwertige Kurse pro Woche und das zu fairen Preisen. Auf der offiziellen Webseite von Yogafürdich können sich Einsteiger unter anderem Yoga-Matten und -Gürtel oder Pilatesbälle bestellen.

Spirit Yoga

Spirit Yoga bietet Yoga-Fans zwei Standorte, und das in Charlottenburg und Zehlendorf. Dieses Yoga-Studio ist schon seit zehn Jahren aktiv und wurde von Patricia Thielemann gegründet, die 2017 das Buch Spirit Yoga: Aufrecht, stark und klar im Leben herausgebracht hat. Bei Spirit Yoga finden Interessenten verschiedene Workouts, Kursangebote und sogar Weiterbildungsprogramme. Yoga-Fans können hier auch Yoga-Zubehör sowie Übungs-CD, Bücher und Tee erwerben.

Yogibar

Ein Yoga-Studio, das seinen Kunden eine Vielzahl an ausgezeichneten Yoga-Kursen bietet, ist Yogibar. Zur Auswahl stehen unter anderem Schwangerenyoga, Yoga & Stressmanagement, Yin-Yoga, regeneratives Yoga mit CBD-Öl und Mama-Yoga. Das Studio ist sehr modern und vermittelt eine entspannte Atmosphäre, in der man sich völlig den Übungen widmen kann. Yoga-Fans können bei Yogibar auch eine unverbindliche Probestunde für lediglich zehn Euro buchen.

Yogadelta

Yogadelta ist ein ruhiger Zufluchtsort, in dem sich die Seele zu Hause fühlt. Im Angebot finden sich Kurse wie Vinyasa-Flow-, Schwangeren-, Teen- und Kinder-Yoga. Dazu gibt es auch zahlreiche Online-Kurse, an denen man gemütlich in der eigenen Wohnung teilnehmen kann. Das Yoga-Studio Yogadelta liegt im Prenzlauer Berg.